Peter Hess®-Klangtherapeut Spezialisierungsstufe für Psychiater und Psychologen

Peter Hess®-Klangtherapeut



Spezialisierungsstufe für Psychiater und Psychologen

Fachkräfte, die in diesem Berufsfeld den Klang integrativ einsetzen, haben uns bestätigt, dass durch Klangsettings vor der lösungsorientierten Gesprächsführung die Patienten in einen Zustand der Ruhe gelangen, was sich positiv auf den Behandlungsverlauf auswirkt und sich als eine vertrauensbildende Maßnahme darstellt, die die Ressourcenarbeit wesentlich unterstützen kann. Aus den Wahlseminaren können Sie je nach Interesse Ihre Schwerpunkte wählen. Gerade die Urvertrauen-Seminare mit ausgewählten Settings können Ihre Arbeit wesentlich unterstützen. Fantasiereisen, durch die Kraft der inneren Bilder, sind wunderbar geeignet, die Patienten weg vom Problem und hin zur Lösung zu führen.

Zeitlicher Umfang
Die Weiterbildung beinhaltet die erweiterte Ausbildung in der Peter Hess®-Klangmassage mit Zertifikat des Europäischen Fachverbands und 5 Fachseminare sowie das Supervisionsseminar. Die gesamte Weiterbildung umfasst, je nach gebuchtem Wahlseminar, zwischen 196 und 228 Stunden, zzgl. Arbeitszeit für das Selbststudium der Skripte und Transfer (praktische Anwendungen).

Abschluss/Zertifikat
Am Ende der Weiterbildung wird ein Abschlusszertifikat vom Peter Hess® Institut verliehen, in dem alle belegten Seminare aufgeführt werden. Die Spezialisierung wird auf dem Abschlusszertifikat explizit ausgewiesen.

Der Abschluss der Weiterbildung berechtigt zur Berufsbezeichnung:
Peter Hess®-Klangtherapeut – für Psychiatrie
Peter Hess®-Klangtherapeut – für Psychologie

Modul 1


- Ausbildung -

 
Zertifikat des Europäischen Fachverbands Klang-Massage-Therapie e.V. mit Berufsbezeichnung (auf Antrag):

Zertifizierter Peter Hess®-Klangmassagepraktiker

Modul 2

- Wahlseminare -

Spezialisierung durch den Besuch von 5 aus folgenden Wahlseminaren:
 

Modul 3


- Pflichtseminar -

 
Zertifikat:

Peter Hess®- Klangtherapeut – für Psychiatrie


Peter Hess®- Klangtherapeut -für Psychologie